PTSGroup_MannschaftsMittwoch mit Svenja, Project Manager

#MannschaftsMittwoch mit Projektmanagerin Svenja

Project Manager können bei uns die vielfältigsten Aufgaben übernehmen. Mit einem guten Sinn für Organisation und Konzeption unterstützt Svenja nicht nur unseren CEO, sondern auch die Teams Sales und Innovation & Change Management Retail&Logistics. Im heutigen MannschaftsMittwoch erfahrt ihr mehr:

Achtung Verwirrungsgefahr: Als dieser MannschaftsMittwoch entstanden ist, hießen wir noch PTS Group. Seit Februar 2021 gehören wir nun zur affinis AG!

Svenja, wie lange bist du schon bei der PTS und wie hast du deinen Weg hierher gefunden?

Ich bin seit dem 15.3. diesen Jahres hier. Auf die PTS bin ich durch eine Bekannte aufmerksam geworden, welche mir immer sehr begeistert von der Dynamik und Agilität der Firma berichtet hat. Ich habe mich daraufhin weiter auf der Website erkundigt und mir einige Stellenangebote angeschaut. Dann habe ich mich auf die Stelle der Projektassistenz für den Vorstand beworben. Im Gespräch mit Marc und Bernhard passte alles ganz gut, sodass ich schließlich hier angefangen habe.

Wie sieht deine Arbeit bei der PTS aus?

Zum einen unterstütze ich einen unserer Vorstände, Marc, bei seiner Arbeit. Dazu gehört unter anderem das Koordinieren von Terminen und Reisen sowie das Schreiben von Präsentationen. Vor allem interessieren mich dabei die Bereiche Geschäftsfeldentwicklung, Kundenprojekte und Leistungsportfolio sowie Kommunikation und Unternehmensführung. Insgesamt ist mein Aufgabenbereich also sehr breit gefächert, was ich aber auch sehr gut finde. Es gewährt mir viele Einblicke und fordert mich immer wieder aus meiner Comfort Zone herauszukommen.

Zum anderen nehme ich noch eine Rolle im Bereich Sales und Vertrieb ein. Dort unterstütze ich beispielsweise in der Konzeption und Organisation des Roundtables aber auch bei der Kampagnenaufbereitung und -umsetzung. Außerdem bin ich in der Organisation der 12min.me Bewegung in Bremen mit dem Team Innovation & Change Management Retail and Logistics involviert. Bei der PTS ergeben sich immer spannende Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen und Themen voranzutreiben – das finde ich super.

Was macht dir bei deiner Arbeit am meisten Spaß?

Insgesamt finde ich einfach konzeptionelle Arbeit super interessant. Bei der PTS habe ich gemerkt, dass IT und der technische Hintergrund zwar das eine ist, dass aber die Menschen dahinter auch abgeholt werden müssen, um den Wandel zu schaffen. Denn sie definieren die Prozesse und führen sie alltäglich aus. Ich finde es super wie ganzheitlich dieser Ansatz bei der PTS betrachtet wird. An dieser Stelle sehe ich auch meinen Anknüpfpunkt: Ich verstehe, warum technischer Wandel gebraucht wird und warum wir die Menschen mitnehmen müssen. Dieser Part macht mir auch mit am meisten Spaß hier.

Wenn du dein Leben mit einem Film[titel] beschreiben müsstest, welcher wäre das?

Ich schaue zum Abschalten gerne Surf Movies. Ich habe letztens noch einmal „Endless Summer“ gesehen. Das ist so ziemlich der Klassiker unter den Surf Movies. Der Film vermittelt unter anderem eine gewisse Neugier, etwas Neues zu suchen und sich auf komplett unbekanntes Gewässer zu begeben. Auch ich war neugierig und habe mir hier eine neue Herausforderung gesucht, daher passt es ganz gut.

PTSGroup_MannschaftsMittwoch mit Svenja, Project Manager
Svenjas persönlicher Gegenstand ist ihr Smartphone. Sie selbst sagt, dass es für sie wie ein Backup ist. Es enthält ihre Termine, ihre E-Mails und ihre Kontakte, wodurch sie immer agil ist und jederzeit reagieren kann.

Vielen Dank Svenja!

Du möchtest auch ein Teil unserer Mannschaft werden?

Zu den Stellenanzeigen

Unser Sommerfest 2019:

Du möchtest auch ein Teil unserer Mannschaft werden?

Zu den Stellenanzeigen